Schriftgröße kleiner normal größer

Erste-Hilfe am HundEin Hund wurde angefahren

In der Regel hat jeder irgendwann einmal im Leben einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, um verletzten oder kranken Menschen im Notfall helfen zu können. Bei der Ersten Hilfe für die Vierbeiner sieht es jedoch meist anders aus: Sind Sie in der Lage, bei Ihrem oder einem fremden Hund Erste Hilfe zu leisten?


Das oberste Gebot bei jeder Erste-Hilfe-Maßnahme an verletzten Tieren ist der Selbstschutz und der Schutz der beteiligten Personen. Verletzte Tiere, die unter Schock stehen, Angst oder Schmerzen haben, wehren sich häufig durch Beißen. Dies gilt auch für die eigenen Tiere. Nähren Sie sich einem verletzten Tier daher immer vorsichtig und langsam.


Weitere Techniken und Handgriffe können in den ASB-Lehrgängen Erste Hilfe am Hund theoretisch erlernt und praktisch angewandt werden. Dazu zählen auch das Untersuchen des Tieres, das Reinigen von Wunden oder der richtige Transport.

 

Zielgruppe:
Hundebesitzer, Hundesitter und interessierte Tierfreunde

 

Bei Interesse rufen Sie gerne an oder schreiben eine eMail.


Das Seminar findet in unserem Ausbildungszentrum auf der Krischerstraße 58 in 40789 Monheim am Rhein statt.

 

Teilnahmegebühr:

Selbstzahler: 35,00€
Mitglieder: kostenfrei (Mitglieder des ASB können einmal im Jahr kostenfrei an einem Kurs teilnehmen, bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis zum Ausfüllen des Jahresgutscheins mit.)

Besonderer Hinweis:
Das Mitbringen Ihres treuen Begleiters zu diesem Lehrgang ist nicht nöitg, der ASB hält entsprechende Übungsphantome bereit.

ASB KV Mettmann e.V.  |  Krischerstraße 58 - 60  |  40789 Monheim am Rhein  |  Tel: 0 21 73-203 76 70  |   Fax: 0 21 73-203 767 3 |  eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign